Home

 

Christoph Wagner-Trenkwitz, geboren in Wien, ist Direktionsmitglied der Volksoper Wien. Im Universum Musiktheater zuhause und tätig als Moderator, Conférencier und Soireen-Erfinder.

AKTUELLES 

 Neue CD

HEINE.SCHUMANN

Dichter.Liebe 
Cornelia Horak (Sopran)
 Stefan Gottfried (Klavier)
 Christoph Wagner-Trenkwitz

Die Wiener Sopranistin Cornelia Horak, Sopran, Stefan Gottfried, Klavier und Christoph Wagner-Trenkwitz begeben sich mit diesem genre-übergreifenden Projekt der "Dichter.Liebe" auf unerschlossene, aufregende Pfade. Die Einbettung der Dichterliebe Robert Schumanns in die Rezitation nicht von ihm vertonter Gedichte aus demselben Zyklus Heinrich Heines (Lyrisches Intermezzo) rückt die bekannten Lieder in ein neues Licht. 
Erschienen bei Gramola - weitere Informationen - Amazon

TERMINE  

6. Dezember 2016

Wiener Comedian Harmonists
Volksoper Wien
Beginn: 19:30 Uhr

1. Jänner 2017

Ö1 Radio Übertragung, Präsentation Christoph Wagner-Trenkwitz
Neujahrskonzert 2017
beginnt um: 11:15 Uhr, Informationen

 

Donnerstag, 12. Jänner 2017 

Marcel Prawy - Vater des Broadway-Musicals in Wien - Ein Abend mit Christoph Wagner-Trenkwitz
Jüdisches Museum Wien, Museum Dorotheergasse
Weitere Informationen

Weitere Termine im KALENDER 

Rezensionen

"Mephistos Erwachen": Zuhause ist der Tod, derStandard.at 21. November 2016
Das achte Programm der bunt-skurrilen Truppe rund um Georg Wacks ist erneut ein historisches (end, 21.11.2016)

... Ein beeindruckendes kleines und ein noch beeindruckenderes großes Finale strukturieren den Abend. Christoph Wagner-Trenkwitz möchte man wie immer küssen, sei es aufgrund seines Genies auf dem Gebiet der optischen und sprachlichen Wandlungsfähigkeit oder für seine entspannten Tanzdarbietungen in weiblicher Garderobe. ... Weiter lesen

CD "Dichter.Liebe"

musicweb-innternational.com, Göran Forsling schreibt über die CD „Dichter.Liebe“, August 2016
.. 
All this forms a coherent programme that no doubt conveys deeper insight into the worlds of Heine and Schumann. The recitations are recorded with Mr Wagner-Trenkwitz very close to the microphone, which guarantees that all the words, all the nuances, can be savoured. Excellent diction, a manly, beautiful voice and exquisite timing are further assets. Cornelia Horak is also a sensitive interpreter with well-judged nuances and admirable soft singing.

….
Den Artikel können Sie hier nachlesen.

Die lustige Witwe
Musiksommer Grafenegg, August 2016

NÖ ORF Online
14/08/2016

„Die lustige Witwe“ beendete Musiksommer

….Da passte schon sehr vieles sehr gut zusammen an diesem lauen Sommerabend: Der Luxus eines wohldisponiert aufspielenden Orchesters (das Tonkünstler-Orchester unter der Leitung des Chefdirigenten Yutaka Sado), ein erstklassig einstudierter Arnold Schoenberg Chor, ein feines Sängerensemble, ein wohldosiertes szenisches Arrangement, das Susanne Sommer zu verdanken war, und eine komprimierte Textfassung von Christoph Wagner-Trenkwitz, der zudem einen ebenso instruktiven wie pointierten Einführungsvortrag lieferte, auf der Bühne als sprühender Conférencier durch die Handlung führte und auch noch die Rolle des Njegus übernahm.